Gargonza Arts

Ein Projekt von INTERARTES

"Die beste Zeit" hat auch in diesem Jahr wieder über das Projekt Gargonza Arts berichtet!


Impressionen aus Gargonza: "nicht nur so, sondern auch so." Endpräsentation 2015

Bild: Rene Kersting


Hier geht es zum neuen Newsletter von InterArtes
U.a. mit Neuigkeiten zur Präsentation 2015!



"nicht nur so, sondern auch so.“
Abschlusspräsentation und Ausstellung der Preisträger der Gargonza Arts Awards 2015 im Kunstverein Leverkusen


Vernissage: Sonntag, 23.08.15 um 17.00 Uhr
tägliche Öffnungszeiten: 11.00 - 17.00 Uhr


Hier geht es zum neuen Newsletter von InterArtes - Mit Neugikeiten zur Arbeit des Vereins, zum Stipendium 2015, zu neuen Kunstwerken und Terminen!

Hier eintragen, um direkt den neusten Newsletter von InterArtes zu erhalten:

E-Mail*

 


Die neue Broschüre von InterArtes ist da!

Hier geht es zum Download! Gerne schicken wir Ihnen auf Nachfrage auch ein gedrucktes Exemplar zu!



Im Porträt: Emre Sihan Kaleli Kompositions-Stipendiat des Gargonza Arts Award 2015

Daniela Ziemann interviewte Emre Sihan Kaleli bei der diesjährigen Preisverleihung über seinen bisherigen Lebensweg und seine Stationen. "Das Gargonza Arts Stipendium ist eine großartige Gelegenheit, so dass ich mich in Ruhe auf eine Komposition, an der ich zur Zeit arbeite, konzentrieren kann", so Emre Sihan Kaleli im Porträt auf WDR TonArt. Hier können Sie das Porträt hören.

 


Die Preisverleihung 2015 war ein voller Erfolg

Hier finden Sie einige Impressionen




Unsere vier Stipendiaten für das Jahr 2015 sind benannt!

     

Wir gratulieren ganz herzlich zum Gargonza Arts Award 2015:

Emre Sihan Kaleli im Bereich Komposition, benannt von Heinz Holliger
Rene Kersting im Bereich Architektur, benannt von Karl-Heinz Petzinka
Tobias Nink im Bereich Bildende Kunst, benannt von Anthony Cragg
Lilian Peter im Bereich Literatur, benannt von Ulrike Draesner

Mehr Informationen über die StipendiatInnen

Informationen zur Preisverleihung am 29. März 2015



Fritz Pleitgen ist seit 2015 unser Schirmherr!

Wir freuen uns sehr, dass der ehemalige Intendant des WDR und Präsident der EBU mit seinem Engagement das Projekt Gargonza Arts unterstützt! Er hält die Idee und das Projekt für beispielhaft und setzt sich stark sich für eine Förderung und Zukunft des Projekts ein.

 


"Der Geist, wenn Dinge getan werden, weil man es aus Freude macht und nicht des Geldes wegen, ist anders.“

Mit diesem Satz beschreibt Mary Bauermeister in ihrem Interview mit Maria Ott einen wichtigen Punkt des Stipendiums Gargonza Arts.
Zu hören ist das Tischgespräch, in dem Mary Baumeister Eindrücke in ihren inspirierenden Lebensweg gibt, hier.

 


Am 30. August fand die diesjährige Präsentation der Stipendiaten in den Räumen des Kunstverein Leverkusen, Schloss Morsbroich statt.

Matej Bonin I Komposition
Frank Illing I Architektur
Maren Kames I Literatur
Christian Seidler I Malerei

Die Stipendiaten stellten ihre auf Gargonza entstandenen Werke, sowie Werke aus vorherigen Zeiten, vor.
Michael Faust spielte Matej Bonins "Rhythm of Consistency".

 


Mit einem Klick kommen Sie zu einem Artikel über das Gargonza Arts Projekt aus dem Kölner Stadt Anzeiger, erschienen am 15. Juli 2014.

 


Der Journalist Michael Struck Schloen berichtete am 30.6.2014 im WDR 3 Mosaik über Gargonza Arts, seine Eindrücke und der diesjährigen Abschlusspräsentation. Das Interview, in dem er die Besonderheiten der künstlerischen Zusammenarbeit sehr schön beschreibt, ist hier zu hören!

 




Unsere Literatur-Stipendiaten aus dem Jahre 2013, Anne-Kathrin Heier, ist für den Ingeborg-Bachmann-Preis nominiert. Der Preis gilt als wichtigste Auszeichnung für NachwuchsautorInnen und wird am 6. Juli 2014 zum 38 mal vergeben. InterArtes e.V. gratuliert ganz herzlich!

 



Unser Vorstandsvositzender und Gründer des Vereins, Michael Faust, besuchte die vier StipendiatInnenn in Italien. Nach einem Besuch des Giardino di Daniel Spoerri“, folgten die Stipendiaten einer Einladung in die Deutsche Akademie Rom Villa Massimo.




Bild: Daniel Haeker I v.l.n.r.: Christian Seidler, Frank Illing, Maren Kames, Matej Bonin

Die Preisverleihung am 6. April war ein voller Erfolg und die vier StipendiatInnenn sind nun seit einigen Tagen auf dem Castello di Gargonza.

 


 
Titel: "Für Michael Faust"

Rosemarie Trockel für InterArtes

Der Verein InterArtes hat eine Kunstspende von Rosemarie Trockel bekommen.Wir sind Rosemarie Trockel sehr dankbar!! Rosemarie Trockel ist weltweit eine der wichtigsten Künstlerinnen. Ihre Arbeit für InterArtes ist stark auf den Gründer, Michael Faust bezogen, den sie im Matinee Konzert eines Sammlerpaares hören konnte. Sie zeigt eine dunkle Opernszene wie im Traum oder eine ferne Erinnerung. 60x40 S/W. Auflage 30 Stück. Stück 900€, Offsetdruck im Andruckverfahren auf Profigloss. Getitelt: Für Michael Faust

 


 


Bild: Isabelle Holtkamp


Sehr erfolgreiche Präsentation der Preisträger des Gargonza Arts Award 2013 in Leverkusen

Mehr




Impressionen aus den vergangenen zwei Jahren InterArtes und dem Projekt Gargonza Arts Award


Foto:
Daniel Haeker

InterArtes Fest im Skulpturenpark, Wuppertal  Mehr

___________________________________________________________________________



Impressionen der Präsentationen, InterArtes-Veranstaltungen und der Stipendienzeit:
Einfach den YouTube-Channel von InterArtes anschauen oder gleich abonnieren!

 


Termine für 2015

23. August, 17 Uhr
Vernissage "nicht nur so, sondern auch so". Abschlusspräsentation der Preisträger des Gargonza Arts Award 2015
im Kunstverein Leverkusen, Schloss Morsbroich

23. August - 30. August
Ausstellung "nicht nur so, sondern auch so". Geöffnet von Dienstag - Samstag (11.00 - 17.00 Uhr)
im Kunstverein Leverkusen, Schloss Morsbroich


Micha Jönke, Gargonza Arts Stipendiat 2013, in der 3lux:letters!

 


Ein Ort der Inspiration


Panorama, Castello di Gargonza

Mehr



Die KünstlerInnen


Bild: Sandra Schlipkoeter

Mehr



Mit dem InterArtes-Newsletter nichts mehr verpassen: Einfach eine E-Mail an info@gargonza-arts.com schreiben und wir nehmen Sie gern in unseren Verteiler auf.